1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Nacht der offenen Pforte im Kloster Walkenried am Ostersonntag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Der Kreuzgang des Klosters Walkenried im Landkreis Göttingen: Es kann mit Unterstützung einer Smartphone-App erkundet werden.
Der Kreuzgang: Das Kloster Walkenried ist am Ostersonntag in den Abendstunden geöffnet. (Symbolbild) © Archiv/Holger Hollemann

Das Zisterzienser-Kloster Walkenried im Landkreis Göttingen lädt zu einer Nacht der offenen Pforte ein - am Ostersonntag.

Walkenried – Eine besondere Aktion ist am Ostersonntag (17.04.2022) im Zisterzienser-Museum Kloster Walkenried geplant. Die Besucher dürfen sich auf eine Nacht der offenen Pforte freuen.

Von 19.30 bis 23.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) können Interessierte im Schein hunderter Kerzen die Magie gregorianischer Wandelgesänge, virtuose Harfenmusik und Lesungen aus berühmten mittelalterlichen Handschriften erleben. Darsteller bieten den Besuchern spannende Einblicke in die Geheimnisse spätmittelalterlicher Handwerkskunst und in die Bergbautechnik.

Der Eintritt kostet fünf Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei. Es gilt die FFP2-Maskenpflicht.

Außerdem hat das Museum eine umfangreiche Besucherumfrage gestartet. Dabei sind die Gäste aufgerufen, persönliche Rückmeldungen zu gebe. Damit soll die Dauerausstellung der Einrichtung im Südharz weiterentwickelt werden. bsc

Weitere Informationen gibt es hier. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare