Mehr Ausstattung für Brandschützer

Neue Halle und Fahrzeug: Feuerwehr Billingshausen hat doppelten Grund zur Freude

Neues Feuerwehrauto vor neuer Fahrzeughalle in Billingshausen
+
Neues Feuerwehrauto vor neuer Fahrzeughalle in Billingshausen: (von links) Gemeindebürgermeister Thomas Brandes, Gemeindebrandmeister Markus Füllgrabe, Ortsbrandmeister Jürgen Kunze, stellvertretender Ortsbrandmeister Lars Kunze und Ortsbürgermeister Jost Degenhard.

Florian Göttingen-Land 15-41-1, so lautet der Funkrufname des neuen Feuerwehrfahrzeugs, das der Ortsfeuerwehr Billingshausen offiziell überreicht wurde. Und nicht nur das: Auch die neue Fahrzeughalle wurde feierlich eingeweiht.

Billingshausen – Bereits 2015 habe man mit den Planungen für eine neue Fahrzeughalle begonnen, weil klar war, dass ein neues Feuerwehrfahrzeug nicht in die alte Halle passen würde, berichtet Gemeindebürgermeister Thomas Brandes (SPD). „Glücklicherweise haben wir direkt neben dem Gerätehaus ein Grundstück gefunden“, so Brandes. Die Planung und Umsetzung hatte das Bauamt des Flecken Bovenden übernommen, nachdem ein zuvor beauftragter Architekt unzuverlässig gearbeitet hatte.

Am Ende hat die Halle 187 000 Euro gekostet, nach sieben Monaten Bauzeit war sie fertig. „Gespart werden konnten rund 40.000 Euro, die die Aktiven an Eigenleistung erbracht haben. Dazu zählten Elektro- und Malerarbeiten sowie die Herrichtung der Außenanlagen.

Zeitgleich mit der Einweihung der Halle überreichte Thomas Brandes symbolisch auch die Schlüssel für ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-W) an Ortsbrandmeister Jürgen Kunze. Es ersetzt das dreißig Jahre alt TSF, das nun noch für ein bis zwei Jahre seinen Dienst bei der Löschgruppe im Nachbarort Spanbeck versieht, bis auch hier ein neues Feuerwehrfahrzeug gekauft wird.

Das neue Billingshäuser Fahrzeug hat 132 500 Euro gekostet. Es verfügt über einen 500 Liter-Wassertank, ein Hygienemodul zur Reinigung und Desinfektion direkt an Einsatzstellen, fünf Geräteräume und zwei Atemschutzgeräte, die direkt im Mannschaftsraum verlastet sind, so dass sie schon auf der Einsatzfahrt angelegt werden können. Abgeholt haben das Auto die Aktiven bereits kurz vor Weihnachten 2019 aus dem Werk in Görlitz, die ersten Einsätze wurden damit schon gefahren.

Für die Zukunft verriet Gemeindebürgermeister Thomas Brandes, dass 2021 für 80 000 Euro ein neues Feuerwehrfahrzeug für die Löschgruppe Spanbeck angeschafft werden soll. Und 2022 würden die Räume die ehemaligen Schützenvereins Billingshausen für 70.000 Euro für die Feuerwehr umgebaut. „Somit hat der Flecken Bovenden dann zusammen 470 000 Euro in den Brandschutz im östlichen Bereich des Gemeindegebietes investiert.“

Die Feuerwehr Billingshausen ist seit Samstag nun auch Besitzer eines knallroten Feuerwehr-Dienstfahrrades, das im Rahmen der kleinen Feierstunde überreicht wurde. Ein passives Feuerwehrmitglied hatte dies gespendet. Der nicht ganz ernst gemeinte Name: Florian Göttingen Land 15-Rad-1.

Die Freiwillige Feuerwehr Billingshausen hat zusammen mit der Löschgruppe Spanbeck 53 aktive Mitglieder und rund 220 Fördermitglieder. Hinzu kommen neun Jugendliche in der Jugendfeuerwehr, und die Kinderfeuerwehr besteht aus zehn Kids im Alter von sechs bis zehn Jahren. (Stefan Rampfel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.