Neue Räume für das Beratungs- und Aktionszentrum Friedland

Fleißig: (von links), Isabella Enzler, Ben Müller und Myrna Sieden vom Beratungs- und Aktionszentrum Friedland bei den Umbauarbeiten in den neuen Vereinsräumen. Foto: per

Friedland. Nachdem der Verein Beratungs- und Aktionszentrum Friedland (baz) eineinhalb Jahre heimatlos war, können jetzt neue Räumlichkeiten bezogen werden.

Im ehemaligen Ladengeschäft „Plümers Nahkauf“ direkt am Friedländer Bahnübergang herrscht derzeit emsiges Treiben. Nachdem für den bereits im Frühjahr 2016 angemieteten Laden endlich die erforderlichen baurechtlichen Genehmigungen vorliegen, sind die Vereinsmitglieder nun mit den Umbauarbeiten beschäftigt. „Damit steht einer Neueröffnung des baz nun nichts mehr im Wege“, freuen sich Isabella Enzler und Ben Müller.

Vom Mai 2014 bis September 2015 hatte der Verein sein Beratungs- und Aktionszentrum in der Heimkehrerstraße betrieben und dort Asylberatung, Deutschunterricht, Internet-Computer und Freizeitangebote für Menschen aus dem Grenzdurchgangslager angeboten.

„Ein ähnliches Angebot soll jetzt auch Grundlage des neuen baz werden“, so die beiden Vereinssprecher. Dabei stehe der Namensteil „Aktionszentrum“ dafür, dass nicht nur Wissensvermittlung von Einheimischen zu Geflüchteten stattfindet. „Vielmehr soll es eine Begegnung auf Augenhöhe sein und es sollen gemeinsame Aktivitäten angestrebt werden“, sagt Ben Müller.

Einige Änderungen wird es jedoch auch geben. „Wir werden nicht mehr so viele Computer haben, weil wir an unserer alten Wirkungsstätte oft nur als Internet-Café wahrgenommen wurden“, so Müller. Den Verleih von Fahrrädern, der von den Menschen aus dem Grenzdurchgangslager hervorragend angenommen worden sei, wolle man dagegen weiterhin anbieten, zumal die neuen Räumlichkeiten neben einem großen und zwei kleineren Zimmern und einer Küche auch eine Garage für die Fahrradwerkstatt bietet.

„Unser Ziel ist es, den großen Vereinsraum zusammen mit den Flüchtlingen fertig zu gestalten“, sagt Ben Müller. Daher werde das neue baz auch so schnell wie möglich den Betrieb aufnehmen, selbst wenn die Umbauarbeiten dann noch nicht komplett beendet sein sollten. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.