Im Neuen Rathaus in Göttingen wird umgebaut: Publikumsverkehr ist eingeschränkt

+
Das Neue Rathaus in Göttingen: Bis Anfang 2018 sind dort Renovierungs- und Umbauarbeiten geplant.

Göttingen. Voraussichtlich bis Anfang 2018 laufen im Neuen Rathaus in Göttingen verschiedene Renovierungs- und Umbauarbeiten.

Dadurch wird es Beeinträchtigungen im Publikumsverkehr geben.

Die Arbeiten, die jetzt beim Fachdienst Alten- und Behindertenhilfe beginnen, werden in die Arbeitsabläufe der Verwaltung eingreifen, da Büros zeitweise nicht genutzt werden können.

Die betroffenen Bereiche sind jeweils beschildert. Für Informationen zu den Themen Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter sollten bis Ende Januar längere Wartezeiten eingeplant werden. Die regulären Sprechzeiten montags und mittwochs von 8.30 bis 11 Uhr bleiben bestehen. Die Sprechzeiten am Freitag entfallen voraussichtlich bis Ende Januar. Unterlagen für die Sachbearbeiter in dem betroffenen Bereich können alternativ zu den regulären Öffnungszeiten an der Information im Foyer abgegeben oder per Post geschickt werden.

Diese Baumaßnahmen sind in verschiedene Abschnitte unterteilt. Dadurch kommt es immer wieder zu Einschränkungen in verschiedenen Fachbereichen. (bsc)

Kontakt: Stadtverwaltung Göttingen, Hiroshimaplatz 1 bis 4, 37083 Göttingen, Tel. 0551/400-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.