Ziel: Neue Therapien gegen Entzündungen

Prof. Ralf Bürgers - Neuer Direktor in Zahnklinik

UMG-Professor: Ralf Bürgers aus der Zahnklinik. Foto: umg/nh

Göttingen. Bereits seit dem 1. Juli ist Professor Dr. Ralf Bürgers neuer Direktor der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik an der Universitätsmedizin Göttingen, wie die UMG jetzt mitteilt. Bürgers folgt dem langjährigen Direktor Prof. Dr. Dr. Alfons Hüls.

Aber es soll auch Neuerungen innerhalb der Zahmedizin an der UMG geben: Die Zusammenarbeit im Zentrum Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und allen anderen medizinischen Einrichtungen der Universitätsmedizin soll vestärkt werden. Das hat auch Vorteile für Patienten: Denn zu den vorhandenen Spezialsprechstunden für Kiefergelenkserkrankungen und Implantaten in der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik wird eine interdisziplinäre Sprechstunde für Patienten mit Material-Unverträglichkeiten eingerichtet.

Dazu passen auch die Forschungsschwerpunkte des neuen Direktors: Ralf Bürgers arbeitet auf dem Gebiet der oralen Mikrobiologie. Mit speziellen Verfahren untersucht er Biofilme in der Mundhöhle, entwickelt nichthaftende, antimikrobielle Biomaterialien und erforscht neue Strategien, um periimplantäre Entzündungen zu therapieren. Sie können bei Patienten mit Implantaten auftreten. Starke Entzündungen des Zahnfleischs und des Knochens führen im schlimmsten Fall dazu, dass das Implantat verloren geht.

Infektionen im Mund

„Das Ziel meiner aktuellen wissenschaftlichen Projekte ist es, die Biofilmbildung auf dentalen Implantaten zu verringern, um so mikrobielle Infektionen und Implantatverluste zu vermeiden“, beschreibt Ralf Bürgers.

Dazu untersuchen Prof. Bürgers und sein Team auch die Wechselwirkungen zwischen Keimen im Mund und der Implantatoberfläche. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse soll eine Therapie entwickelt gegen Entzündungen werden.

Prof. Dr. Ralf Bürgers ist gebürtiger Münchner, studierte Zahnmedizin in Regensburg und promovierte dort auch. Im November 2009 wurde er zum Thema „Mikrobielle Adhäsion auf dentalen Biomaterialien“ habilitiert und erhielt im Februar 2010 die Lehrbefugnis für das Fachgebiet Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und hat mehrere Auszeichnungen erhalten. (umg/tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.