Neuer Mannschaftstransportwagen für die Malteser

Göttingen. Über einen neuen Mannschaftstransportwagen freut sich der Malteser Hilfsdienst Göttingen.

Den nagelneuen Kleinbus übergab Göttingens Erste Kreisrätin Christel Wemheuer (Mitte) an Carsten Letsch und Eva Maria Hilgers-Canisius (links). Das Fahrzeug hat über 43.000 Euro gekostet, 70 Prozent kamen vom Land Niedersachsen. Benutzt wird es ausschließlich von der Katastrophenschutz-Einheit des Landkreises Göttingen, um Personal zu transportieren. Wemheuer dankte den ehrenamtlichen Helfern für ihre Arbeit. „Wir stellen den Bevölkerungsschutz im Landkreis Göttingen derzeit um. In diesem Rahmen werden systematisch Fahrzeuge angeschafft.“

„Dieser neue Mannschaftstransportwagen ist die Materialisierung von unseren ganz großen Wünschen“, freut sich die Kreisbeauftragte der Malteser, Hilgers-Canisius. Er sei ein echter „Hingucker“.

Zur Übergabe sprach Norbert Hübner, ehemaliger Dechant, den Segen. (ysr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.