Tag der Niedersachsen in Hildesheim: Aktion auf Festmeilen und Bühnen

+
Höhepunkt beim Tag der Niedersachsen ist der Trachtenumzug: Das Foto zeigt die Volkstanzgruppe Sögel in Goslar 2013.

Hildesheim/Göttingen. Zum 34. Tag der Niedersachsen werden an diesem Wochenende in Hildesheim mehrere zehntausend Menschen erwartet. Drei Tage wird gefeiert.

Vom Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. Juni, präsentieren sich auf zehn Festmeilen Kirchen, Gemeinden, Künstler, Trachten- und Sportvereine sowie andere Organisationen. Höhepunkt ist der farbenprächtige Trachtenumzug am Sonntag ab 15.25 Uhr mit 120 Gruppen. Es gibt sieben Bühnen mit einem Musik- und Showprogramm.

Hier einige weitere Tipps für den Besuch: Das Landesfest des Ehrenamts startet am Freitagabend mit viel Musik auf den großen Bühnen. Am Samstag locken die Hildesheimer Tanzschulen mit ihrem gemeinsamen Projekt „StreetMove“ die Zuschauer um 15 Uhr auf die Kreuzung Kaiserstraße/Almstor, wo 1000 Tänzer auf einmal auftreten. Stars der Neuen Deutschen Welle treten ab 19.45 Uhr auf der Bühne 7 im Bereich der Steingrube auf.

Der Tag der Niedersachsen wird organisiert vom Innenministerium und der ausrichtenden Stadt. Im vergangenen Jahr fiel das Landesfest wegen der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit in Hannover aus. Künftig soll der Niedersachsen-Tag nun alle zwei Jahre stattfinden.

Wer nicht mit dem Auto fahren möchte, kann das Landesfest aus Südniedersachsen kann bequem mit der Bahn erreichen. Allerdings muss man in der Regel umsteigen. Direkte Verbindungen nach Hildesheim (außer per ICE ab Göttingen) gibt es nicht.

Preislich günstig ist die Fahrt im Nahverkehr mit dem Niedersachsen-Ticket. Es ist montags bis freitags ab 9 Uhr sowie am Wochenende ganztägig gültig und kostet für den ersten Fahrgast 23 Euro. Bis zu vier Mitfahrer zahlen jeweils vier Euro Aufschlag. Weitere Infos gibt es im Internet.

www.tdn-hildesheim.info

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.