Teilnehmer verabschiedeten Erklärung

Norddeutscher Montessori-Tag in Göttingen: Lust am Lernen stärken

+
Im Workshop von Susanna Dreßler (rechts) beschäftigten sich die Teilnehmerinnen mit der Arbeit der Luft.

Göttingen. Einen vollen Erfolg feierten die Veranstalter mit dem Norddeutschen Montessori-Tag, der erstmals in seiner zehnjährigen Geschichte in Göttingen Station machte.

120 Pädagogen, Eltern, Therapeuten und andere Interessierte waren aus weiten Teilen Niedersachsen und Nordhessens gekommen, um an einem der zehn Workshops teilzunehmen. Damit war die Veranstaltung komplett ausgebucht. Themen der Workshops waren unter anderem ein „Rundgang durch die Montessori-Pädagogik“, „Maria Montessoris Konzept für die dritte Entwicklungsstufe im Fokus“, „das wirtschaftliche Leben“, „Bunte Perlen“ oder „Sprachförderung mit Montessori-Materialien“.

Neue Impulse

„Unser Ziel ist es, dass die Teilnehmer an diesem Tag neue Impulse bekommen“, sagte Organisatorin Christa Wedekind, Vorsitzende des Montessori-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen. Dazu habe der Vortrag des Göttinger Neurobiologen und Autors Prof. Gerald Hüther beigetragen, der über „Potenzialentfaltung und Pädagogik“ sprach. „Wer heute in der Schule keinen Spaß am Lernen hat, der wird im späteren Leben verloren sein“, sagte Hüther. Aus diesem Grund sei es enorm wichtig, alles dafür zu tun, dass Kinder ihre angeborene Lernlust nicht verlieren. „Und dazu kann das Konzept der Montessori-Pädagogik mit der freien Wahl der Arbeit und der Mischung der Jahrgänge maßgeblich beitragen.“

Um dies zu unterstreichen, verabschiedeten die Teilnehmer des Norddeutschen Montessori-Tages eine „Göttinger Erklärung“. Darin heißt es unter anderem: „Die Pädagogik im 21. Jahrhundert hat nur eine Aufgabe: Die allen Kindern angeborene Freude am eigenen Entdecken und gemeinsamen Handeln aufrecht zu erhalten. Dies ist nur möglich, solange sich Kinder als aktive Gestalter ihres eigenen Lernprozesses erleben. In der Montessori-Pädagogik wird daher die Würde des Kindes geachtet, indem auf Belehrungen, Bewertungen, Erwartungen oder gar Maßnahmen verzichtet wird.“ (per)

www.montessori-niedersachsen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.