Perfekter Start zum Feuerwerk der Turnkunst in der Göttinger Lokhalle

Feuerwerk der Turnkunst: Für die Spinning Wheels aus Weende gab es zum Auftakt der Show viel Applaus. Foto: Jelinek

Göttingen. Das war ein perfekter Start für das Feuerwerk der Turnkunst in der Göttinger Lokhalle. Fast 3000 Zuschauer verfolgten den Auftakt für das dreitägige Spektakel.

Die Sportler boten Spitzenleistungen und dazu Showeinlagen. Bei der „2gether“-Show entführten die Starts in eine geturnte Welt voller Harmonie und Synchronität. Dazu gehörten höchste künstlerische Ausdruckskraft von sechs japanischen Turnern und Kraftsportlern aus der Ukraine. Auch der Spaß kam bei einigen Einlagen nicht zu kurz.

Wer das Feuerwerk noch erleben möchte, hat dazu noch am Mittwoch und Donnerstag, 25. und 26. Januar, Gelegenheit. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Restkarten gibt es noch für beide Veranstaltungstermine ab 17.30 Uhr an der Abendkasse.

Feuerwerk der Turnkunst in Göttinger Lokhalle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.