Pflanzaktion im Reinhäuser Wald: 1000 Nadelbäume für bessere Luft

Aktion im Reinhäuser Wald: Dabei wurden 1000 Weißtannen gepflanzt . Mit dabei war auch Olaf Kuhlemann (links). Er ist Initiator der Göttinger Ortsgruppe von Plant für the Planet. Foto: Lawrenz

Reinhausen. 1000 Weißtannen für ein besseres Klima hat die Initiative „Plant-for-the-Planet“ am Sonntag im Reinhäuser Wald gepflanzt. Mehr als 25 Menschen – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – haben sich an der Pflanzaktion beteiligt.

Seit 2010 pflanzt die Schülerinitiative in Göttingen und Umgebung Bäume, um die Artenvielfalt zu fördern und dem Klimawandel entgegenzutreten. Ins Leben gerufen hat ein deutscher Schüler die globale Initiative schon drei Jahre früher. „Es macht einfach Spaß“, sagte Felix Schaefer. Man tue Gutes für die Natur und komme dabei in die Natur, freute er sich bei der Abfahrt in Göttingen auf die Zeit im Reinhäuser Wald. Seit zehn Jahren ist er schon dabei, mittlerweile zählt er fast 16 Jahre und macht auch bei der Planung mit.

Mit beim Pflanztag war Frederike Breyer, Geschäftsführerin von Pro City. Die Gesellschaft für Citymanagement hatte die Weißtannen finanziert. Bei der Stofftaschen-Aktion im vergangenen Jahr wurde laut Breyer viel gespendet. Das Geld habe für 1000 Weißtannen für je einen Euro gereicht.

Informationen zu der seltenen Baumart gab Forstreferendar Victor Steinmann. „Mimose des Waldes“ werde die Weißtanne genannt. Denn sie gelte als extrem schadstoffempfindlich, könne aber mit den wohl zunehmenden Stürmen und Trockenperioden in der Regel gut leben. Für die praktische Arbeit zeigten die Forstmitarbeiter den Laien die Handgriffe beim Pflanzen. In Reihen wurden die Bäume gepflanzt. Das sei später für die Waldbewirtschaftung besser, sagte Steinmann.

Stockbrot und Spiele

In der Mittagspause gab es Stockbrot und Spiele. Und alle freuten sich über die Bäume, die sie für bessere Luft in die Erde brachten. Mehr Infos über die Baumpflanzaktionen gibt es im Internet. (zul)

www.goepflanzt.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.