Die Pflege kommt aus der Bürste

Preisgekrönt: Mit dem Bürsten-Twist haben Studenten den Verpackungspreis gewonnen. Die eine Hälfte ist mit einer Pflegeemulsion befüllt, die andere Hälfte mit Borsten ausgestattet, die die Dosierung ermöglichen. Foto: HAWK

Hildesheim/Göttingen. Die Haarpflege kommt nicht aus der Flasche, sondern gleich aus der Bürste: Für diese Idee haben Studierende der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK) den Deutschen Verpackungspreis 2015 im Bereich Nachwuchs gewonnen.

Der „Bürsten-Twist“ verbindet Haarpflege und Bürste in einem Produkt: Er besteht aus zwei ineinander gesteckten Halbkugeln. Die mit Löchern versehene Hälfte ist mit einer Pflegeemulsion befüllt, die Innenseite der unteren Hälfte ist mit Borsten ausgestattet, die passgenau auf die Löcher ausgelegt sind.

Durch Drehen der Kugel nehmen die Borsten die Pflegeemulsion auf, überschüssige Pflege wird beim Teilen der Kugel an den Löchern abgestrichen – und dadurch eine optimale Dosierung ermöglicht. Die Jury lobte das Konzept: „Die Formensprache verbindet technische Anmutung und Ergonomie, die Verpackung übernimmt Funktionen, wird selbst Teil des Produkts und verleiht Besonderheit, Abgrenzung und Einzigartigkeit am Point of Sale.“

Die Idee des „Bürsten-Twists“ haben Wiebke Hoyer, Jendrik Kleefeld, Eva Lünser, Nadine Nering, Christina Nowack und Inga Olsen von der HAWK-Fakultät Gestaltung (Hildesheim) entwickelt. Bereits im Sommersemester 2014 hatten sie bei einem Projekt mit innovativen und funktionalen Verpackungsideen für die Kao Germany GmbH, einen weltweit führenden Hersteller von Hair Care Produkten, gepunktet.

Der „Bürsten-Twist“ aus diesem Kooperationsprojekt wurde nun mit dem Deutschen Verpackungspreis ausgezeichnet. Als Stellvertreterin der Studenten reiste Christina Nowack mit Prof. Nicole Simon vom Fachgebiet Packaging-Design an der Fakultät Gestaltung nach Nürnberg, um die begehrte Siegertrophäe des wichtigsten Wettbewerbes der europäischen Verpackungsindustrie in Empfang zu nehmen. (zsh/nh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.