Piller erreicht bei Umsatz Rekordniveau

Firmensitz aus der Vogelperspektive: Piller aus Osterode ist ein weltweit führender Anbieter bei der unterbrechungsfreien Stromversorgung.

Osterode. Die Osteroder Piller Gruppe, ein weltweit führender Anbieter für sichere Stromversorgung in Unternehmen, kann für 2016 erneut Spitzenzahlen vorlegen.

Der Umsatz erreicht mit 225 Millionen Euro erneut ein Rekordniveau, ein Plus von 17 Prozent gegenüber 2015.

„Wir werden dieses hohe Volumen in 2017 nicht ganz wiederholen können“, sagt Dr. Detlev Seidel, Geschäftsführer der Piller-Gruppe. Der Zukauf des US-Mitbewerbers Active Power bietet Piller jedoch auch neue Perspektiven und eine Antwort auf die wachsenden Anforderungen des asiatischen Marktes.

Haupttreiber der erneut positiven Entwicklung waren Großprojekte in Deutschland, Australien, Singapur sowie den USA. Insbesondere in diesen Ländern wurde der Marktanteil an Systemen zur unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) weiter ausgebaut.

Dr. Detlev Seidel

Im Geschäftsjahr 2016 erhöhte sich die weltweite Mitarbeiterzahl der Piller-Gruppe auf fast 1000, davon alleine 623 Beschäftigte in Deutschland. Das hohe Auftragsvolumen konnte nur durch Einstellung von fast 30 Mitarbeitern an den Standorten Osterode und Bilshausen realisiert werden.

Das 1909 gegründete Unternehmen Piller mit Stammsitz in Osterode am Harz gehört seit dem Jahr 2004 zum eigentümergeführten Engineering-Mischkonzern Langley Holdings aus Großbritannien.

Piller war erneut der stärkste Unternehmensteil innerhalb der Langley-Firmengruppe, zu der in Deutschland unter anderem auch Manroland Sheetfed in Offenbach, Claudius Peters in Buxtehude und DruckChemie nahe Tübingen gehören.

Die Langley Holdings Gruppe erwirtschaftet weltweit mit etwa 4300 Mitarbeitern einen Umsatz von 900 Millionen Euro und ein Konzernergebnis von fast 123 Mio Euro vor Steuern. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.