Uni Göttingen lädt in Alte Mensa

Podiumsdiskussion zur Besteuerung in Zeiten der Digitalisierung

Göttingen. „Steuern und Besteuerung im Zeitalter der Digitalisierung“ lautet der Titel einer öffentlichen Podiumsdiskussion am Montag, 27. November 2017, an der Universität Göttingen. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa, Adam-von-Trott-Saal.

Die zunehmende Digitalisierung von geschäftlichen Prozessen stellt Politik, Unternehmen, Beratung und Verwaltung auch im Bereich der Besteuerung vor neue Herausforderungen. Im Rahmen der zweistündigen Diskussionsrunde werden diese Herausforderungen mit Referenten aus den einzelnen Bereichen thematisiert und gemeinsam mit Repräsentanten des Studiengangs „Steuerlehre“ an der Universität Göttingen diskutiert.

Veranstalter ist Prof. Dr. Andreas Oestreicher, Abteilung für deutsche und internationale Besteuerung an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen.

Rubriklistenbild: © Kopietz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.