Polizei schnappt betrunkenen Unfallfahrer

Bovenden. Die Göttinger Polizei hat am späten Freitagabend einen betrunkenen Unfallfahrer geschnappt.

Der 23 Jahre alte Mann war auf der A 7 in Richtung Norden unterwegs, als er gegen 23 Uhr in Höhe Bovenden mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke prallte. Dabei wurde der Wagen so beschädigt, dass der Fahrer ihn zurücklassen musste und zu Fuß flüchete.

Bei ihrer sofortigen Fahndung konnte die Polizei den Mann in der Nähe seiner Wohnung in Bovenden stellen. Bei einem Alkoholtest brachte es der 23-Jährige auf 1,66 Promille. Anschließend musste er zur Blutprobe. Da sein Führerschein nicht auffindbar war, konnte er auch noch nicht sichergestellt werden. (p)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.