Mann soll Seniorin bestohlen haben

Polizei sucht Trickdieb mit Phantombild

Wer kennt diesen Mann? Er soll aim Mai eine Seniorin bestohlen haben. 
 Zeichnung: Polizei/nh
+
Wer kennt diesen Mann? Er soll aim Mai eine Seniorin bestohlen haben.

Göttingen – Die Göttinger Polizei sucht mit einem Phantom nach einem bislang unbekannten Trickdieb.

Er soll zusammen mit einem Komplizen am 14. Mai einer Seniorin aus ihrer Wohnung am Sandweg in Göttingen Schmuck und Wertgegenstände im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen haben. Jetzt fahndet die Polizei mit dem Phantombild nach dem Mann, der sich der Frau gegenüber als angeblicher Wasserwerker ausgab.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen ordnete jetzt das Amtsgericht die Veröffentlichung des Phantombildes des Gesuchten als Teil der Öffentlichkeitsfahndung an.

Der mutmaßliche Betrüger und Trickdieb ist etwa 1,85 Meter groß und Ende 20 beziehungsweise Anfang 30. Er hat eine sportliche Statur, mittelbraunes, links gescheiteltes Haar und sprach hochdeutsch. Er machte eine gepflegte Erscheinung und trug zur Tatzeit eine grün-beige Jacke, ein weißes T-Shirt, eine beige Hose und braune Schuhen.

Die Beamten fragen nun: Wer kennt den Mann oder kann etwas zu seiner Identität beziehungsweise zu seinem aktuellen Aufenthaltsort sagen. Hinweise erbittet die Göttinger Polizei unter Tel. 0551/491-2115.  (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.