1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Polizeiorchester Niedersachsen sammelt Spenden mit seiner Musik

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Polizeiorchester Niedersachsen aus Hannover
Das Polizeiorchester Niedersachsen aus Hannover © Polizeiorchester Niedersachsen

Nach längerer Corona-Pause gibt das Polizeiorchester Niedersachsen ein Konzert in Duderstadt. Damit sammeln die Musiker Spenden für ukrainische Flüchtlingskinder.

Nach zwei Jahren Corona-Pause spielt erstmals wieder das Polizeiorchester Niedersachsen aus Hannover im Eichsfeld. Die Musiker sind mit einem Benefizkonzert am Donnerstag, 8. September, ab 19.30 Uhr in der Basilika St. Cyriakus in Duderstadt zu Gast.

Freier Eintritt, aber Spende erbeten

Der Eintritt ist frei. Am Ende der Veranstaltung wird stattdessen um eine Spende für die „Eichhörnchengruppe Inklusiver Campus“ gebeten, in der ukrainische Flüchtlingskinder betreut werden. Organisiert wird der Abend von der katholischen Polizeiseelsorge Niedersachsen und der Duderstädter Polizei,

Bach, Smetana und Beethoven

Chefdirigent Thomas Boger hat für das Duderstädter Konzert ein anspruchsvolles und modernes Programm zusammengestellt. So werden unter anderem Kompositionen von Johann Sebastian Bach und Bedrich Smetana in einem modernen Arrangement zu hören sein. Auch ein Solist wird dabei sein: Heechul Kim wird mit seinem Sopran-Saxofon das „Adagio in g-Moll“ von Tomaso Albinoni meisterlich präsentieren.

Aus aktuellem Anlass spielen die Musiker auch eine Komposition von Ludwig van Beethoven. Er vertonte im Jahr 1823 in seiner Neunten Symphonie die von Friedrich Schiller 1785 gedichtete „Ode an die Freude“.  

Auch interessant

Kommentare