Programmkino in Baptistenkirche: Betreiber bereit - Investor mit Interesse

Ehemalige Baptistenkirche in der Bürgerstraße 13: Das Gebäude soll an einen Investor verkauft werden. Die Filmkunstfreunde wollen dort ein Programmkino verwirklichen. Archivfoto: Kopietz

Göttingen. Es bewegt sich etwas in Sachen Programmkino in der ehemaligen Baptistenkirche an der Bürgerstraße. Aber die Filmkunstfreunde wollen noch keine Einzelheiten nennen – zu so viel: die Verhandlungen der Stadt mit einem möglichen Investor könnten beginnen.

Klar ist laut Verein Filmkunstfreunde: „Wir haben inzwischen einen kompetenten Betreiber für das Kino gefunden, und sind mit unserem Investor sowie diesem Betreiber intensiv im Gespräch über die mögliche Gestaltung“, wie Matthias Sonnenburg vom Verein Filmkunstfreunde an die Unterstützer schreibt.

Die entsprechenden Stellen der Stadtverwaltung seien in die Bemühungen eingebunden. Die Stadt sei gewillt, die Kirche an den vom Verein angeworbenen Investor zu verkaufen. Die Filmkunstfreunde hoffen, dass die Verhandlungen über den Verkauf Anfang 2017 beginnen können.

In einem optimalen Verlauf könnte der Investor mit dem Umbau dann 2017 beginnen. Im günstigsten Fall könnte das Projekt Programmkino dann nach einem Jahr Umbauzeit starten.

Außerdem habe man die Fühler in mehrere Richtungen ausgestreckt, um einen ebenfalls kompetenten Betreiber für das Bistro zu finden, dass in der ehemaligen Kirche neben dem Kino seinen Platz finden soll.

„Es ist nicht leicht, alle verschiedenen Erfordernisse und Interessen unter einen Hut zu bekommen, aber wir sind intensiv dran. Es macht endlich wieder Spaß, da es Aussicht auf Erfolg gibt“, zeigt sich Matthias Sonnenburg durchaus optimischtisch in Bezug auf das Gelingen. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.