Hannoversche Straße zeitweise gesperrt

Rauch drang aus Wohnung in Göttingen - Ursache noch unbekannt

+
Rauch drang aus Wohnung in Göttingen

Göttingen. Zu einem Zimmerbrand ist es am Samstagmittag in Göttingen gekommen. In einem Mehrparteienhaus an der Hannoverschen Straße meldeten Anwohner um kurz nach 12 Uhr eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss.

Daraufhin wurden die Göttinger Berufsfeuerwehr, die Feuerwache Klinikum und die Ortsfeuerwehr Weende alarmiert. Bei Ankunft an der Einsatzstelle drang bereits Qualm aus den Fenstern der Wohnung nach außen. Nach Auskunft des Einsatzleiters wurde die Wohnungstür aufgebrochen. Die Rauchentwicklung kam aus der Küche, der Mieter der Wohnung schlief im Nachbarzimmer.

Gebrannt hat es im Bereich der Dunstabzugshaube. Der Mann wurde vom Rettungsdienst untersucht, musste aber nicht in eine Klinik transportiert werden.

Die Hannoversche Straße war während des Einsatzes in Fahrtrichtung Weende voll gesperrt. Der Verkehr wurde über die Philipp-Reis-Straße umgeleitet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Brandursache und Schadenshöhe sind noch unbekannt. (ysr)

Einsatz wegen eines Zimmerbrands in Göttingen

Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA
Zimmerbrand
Zimmerbrand in Göttingen © Rampfel/HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.