Volksbank zeichnete die regionalen Sieger im Mal und Kurzfilmwettbewerb aus

Region der kleinen Rembrands

Erfolgreiche Nachwuchskünstler aus der Region Göttingen:
+
Erfolgreiche Nachwuchskünstler aus der Region Göttingen: Viele Schüler holten Preise beim Mal- und Kurzfilmwettbewerb der Volksbanken und wurden in Göttingen geehrt.

Göttingen. Überdurchschnittlich gut abgeschnitten hat die Region Göttingen beim Internationalen Mal- und Kurzfilmwettbewerb der Volksbanken. Mehr als 1500 Malarbeiten und sechs Kurzfilme wurden in diesem Jahr bei der Volksbank Göttingen eingereicht.

Unter dem Motto: „Entdecke die Vielfalt: Natur gestalten“ hatten Schüler aus Klasse eins bis 13 verschiedene Bilder eingereicht.

Marie-Luise Rommel, die die jungen Künstler auszeichnete, freute sich über das tolle Ergebnis: „Wir haben hier sehr viele kleine und mittelerwachsene Rembrandts. Keine andere Region konnte so viele Preise mit nach Hause nehmen wie wir.“

Die örtlichen Kunstlehrer hatte zuvor Regionalsieger ermittelt und die besten Beiträge an die Landesjury weitergereicht. Besonders viele Mädchen machten in diesem Jahr beim Wettbewerb mit

Die Grundschüler aus Klasse eins und zwei und Klasse drei und vier hatten die Aufgabe ihre persönlichen Naturbeobachtungen zu malen. Theresa Booth, aus Northeim, Almira Lesser von der Leinebergschule Göttingen und Luk Benedikt Westphal sowie Nele Thiele aus Nörten-Hardenberg, Franziska Broeder und Sophie Fuhlrodt belegten die vordersten Plätze und bekamen sommerliche Spiele geschenkt.

Die Klassen fünf und sechs sollte sich mit der bunten Vielfalt der Natur auseinandersetzen und die Überlebenswichtigkeit in ihrem Bild thematisieren. Dabei waren Dina Wackenroder und Charlotte Kerl vom Hainberg-Gymnasium und Eileen Boxnick als vierte Landessiegerin Niedersachsens erfolgreich. Bei den Klassen sieben bis neun sei die Entscheidung besonders schwer gefallen, erklärte Rommel. Letztendlich hatten Karoline und Antonia Kny vor Madita Pusch und Ruben Wahler vom Max-Planck-Gymnasium die Nase vorn.

Bei den Oberstufenschülern gewann Tobi Schmitt, Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule den ersten Platz und wurde zugleich auch zweiter Landessieger Niedersachsen. Platz zwei und drei gingen an Paula Hentschel, die dritte Landessiegerin wurde, und an Sarah Alice Imkamp. Alle Landessieger konnten zudem noch Geldpreise von insgesamt 1100 Euro mit nach Hause nehmen.

Auch ein Kurzfilm über Honigbienen von Julian Baufeldt wurde mit dem dritten Landespreis prämiert.

• Unter http://www.volksbank-goettingen.de/junge_kunden/infos_aktionen_mehr/jugend_creativ.html sind die Bild- und Filmbeiträge einzusehen. (zli)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.