Anzeige gegen Unbekannt 

Rentner wurde vor finanziellen Schaden bewahrt

Der Leiter eines Einkaufsmarktes in Worbis bewahrte einen Rentner vor finanziellen Schaden, wie die Polizei mitteilte. Er wurde misstrauisch, als der Rentner am Donnerstag Google Play Gutscheine im Wert von 1000 Euro kaufen wollte.

Der Leiter eines Einkaufsmarktes in Worbis bewahrte einen Rentner vor finanziellen Schaden, wie die Polizei mitteilte. Er wurde misstrauisch, als der Rentner am Donnerstag Google Play Gutscheine im Wert von 1000 Euro kaufen wollte.

Er vermutete eine Betrugsmasche, in die der Rentner hineintappen könnte. Die alarmierten Polizisten bestätigten die Vermutung.

Der 81-jährige Mann sollte die Gutscheine gegen einen vermeintlichen Gewinn von über 39 000 Euro eintauschen. Dank des Marktleiters behielt der Rentner sein Geld. Die Polizisten erstatteten Anzeige wegen des versuchten Betruges gegen Unbekannt. 

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.