Sperrung sorgte für Behinderungen

Dreieck Drammetal: Sattelzug blockierte Überleitung von der A 7 zur Autobahn 38

Der Schriftzug "Polizei steht auf einem Polizeiwagen.
+
Die Polizei war nach dem Unfall im Bereich der Autobahn 38 im Einsatz. (Symbolbild)

Im Dreieck Drammetal bei Rosdorf kam es am Freitag (09.07.2021) zu erheblichen Behinderungen. Grund war ein verunglückter Lastzug.

Rosdorf – Der Fahrer wollte am Freitag aus Richtung Kassel kommend auf die Autobahn 38 Richtung Leipzig fahren, berichtet die Polizei. In der Überleitung kollidierte der Lastzug mit der Schutzplanke. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Schadenhöhe ist noch nicht bekannt. Die Überfahrt war für mehrere Stunden wegen der Bergungsarbeiten noch gesperrt.

Im weiteren Verlauf der Autobahn 38 kam es in Höhe der Anschlussstelle Friedland zum Brand mehrerer Arbeitsmaschinen, die auf einem Sattelzug geladen waren. Auch in diesem Bereich musste die Fahrbahn in Richtung Leipzig wegen der Löscharbeiten für längere Zeit gesperrt werden. Der Fahrer blieb unverletzt.

Wegen der Sperrung kam es auch zu erheblichen Behinderungen und Staus auf der Autobahn 7. Die Abfahrt Göttingen (Richtung Norden) musste ebenfalls gesperrt worden. Der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Göttingen-Nord umgeleitet. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.