Schlangenlinien und Bremmsmanöver

Mit mehr als drei Promille auf Autobahn unterwegs: Polizei stoppt betrunkenen Fahrer

Göttingen: Mann ist betrunken auf A7 unterwegs - Polizei schreitet ein
+
Betrunken auf der A7 im Kreis Göttingen unterwegs: Ein Atemalkoholtest bei einem 62-Jährigen ergab einen Wert von mehr als drei Promille.

Mit reichlich Alkohol im Blut ist ein Mann auf der A7 im Kreis Göttingen unterwegs gewesen. Vor allem durch seine gefährliche Fahrweise fiel er der Polizei auf. 

  • Ein Autofahrer ist betrunken auf der A7 im Kreis Göttingen gefahren
  • Er fiel der Polizei durch gefährliche Fahrmanöver auf
  • Die Beamten stellten einen hohen Promillewert bei dem Mann fest

Kreis Göttingen/A7 - Die Autobahnpolizei hat in der Nacht zum Mittwoch (13.05.2020) in Dahlenrode bei Rosdorf im Kreis Göttingen einen 62-jährigen Fahrer mit einem Alkoholwert von mehr als drei Promille aus dem Verkehr gezogen.

Der Fahrer war laut Angaben der Polizei gegen 1.30 Uhr auf der Autobahn 7 (A7) in Höhe der Anschlussstelle Hedemünden durch seine Fahrt in Schlangenlinien und durch unerklärliche Bremsmanövern aufgefallen. 

Göttingen: Mann betrunken auf A7 unterwegs - Polizei kontrolliert Autofahrer

Seine Fahrt führte von der A7 über die Autobahn 38 bis zur Kreisstraße 31 nach Dahlenrode, wo er schließlich angehalten und durch die Beamten kontrolliert werden konnte.

Während der Kontrolle hatte der 62-Jährige augenscheinlich Probleme, sich auf den Beinen zu halten. Die Beamten stellten zudem erheblichen Alkoholgeruch fest. 

Göttingen: Alkoholfahrt auf der A7 - Polizei stellt hohen Promillewert fest

Ein Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 3,33 Promille. Der Mann wurde daraufhin mit auf der Polizeidienststelle genommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. 

Die Beamten der Autobahnpolizei leiteten daraufhin ein Ermittlungsverfahren gegen den 62 Jahre alten Fahrer wegen Trunkenheit im Verkehr ein. 

Von Bernd Schlegel

Betrunkener Fahrer in Göttingen kein Einzelfall

Auf der A7 bei Göttingen hielt die Polizei ebenfalls einen betrunkenen Lastwagenfahrer. Mehrere Verkehrsteilnehmer haben die Polizei über den Fahrer informiert. Die Autobahnpolizei kontrollierte Lastwagen und Fahrer. Dabei stellten die Beamten erheblichen Alkoholgeruch bei dem 42-Jährigen fest.

Auch Beamte der Autobahnpolizei Bad Hersfeld stoppen auf der A7 bei Kirchheim einen betrunkenen Autofahrer. Der VW-Bus des Mannes konnte von der Polizei dann auf der A7 zwischen dem Kirchheimer- und dem Hattenbacher-Dreeick gestoppt werden. Der Fahrer war zwar der Aufforderung zum Anhalten gefolgt - doch dann reagiert er ungewöhnlich. 

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.