"Touristische Unterrichtungstafel"

Hinweisschild auf „GrimmHeimat Nordhessen“ steht an A7 in Südniedersachsen

+
Stellten das Hinweisschild auf die „GrimmHeimat Nordhessen“ an der A7 in Südniedersachsen vor: (von links) Stefan Reuß, Landrat des Werra-Meißner-Kreises, Baron Fabian von Berlepsch, Georg von Meibom, Geschäftsführer der EAM, und Holger Schach, Geschäftsführer des Regionalmanagements Nordhessen.

Rosdorf/Witzenhausen. Ein Zusatz-Schild macht in Südniedersachsen ab sofort Werbung für die "Grimm-Heimat Nordhessen".

Es wurde am Dienstag an der A7 in Fahrtrichtung Süden zwischen dem Dreieck Drammetal und der Anschlussstelle Hedemünden angebracht.

Es wurde unter einem bestehenden Hinweisschild, das auf das Schloss Berlepsch bei Witzenhausen hinweist, befestigt. Das Schild, das auf eine touristische Region in Hessen hinweist, steht in Höhe Dahlenrode bei Rosdorf und damit in Niedersachsen.

Sogenannte „Touristische Unterrichtungstafeln“, so der amtliche Begriff, tauchen immer mehr entlang der Autobahnen auf. Einheitlich verwendet werden braune Schilder mit weißer Schrift und weißen Piktogrammen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.