Neueste Wassertechnik

Der HNA-Freibadtest: Rosdorf ist Pilot in Sachen Chlor

+
Daumen hoch für Rosdorf: Patrick Gaßmann und Vitali Kellert finden die 50-Meter-Bahnen im Freibad in Rosdorf super. 

Rosdorf. Vier Becken, Sprungturm und neueste Wassertechnik: das bietet das Freibad Rosdorf. Wir haben es für unsere Leser getestet.

Bei 24 Grad Wassertemperatur lässt es sich in den vier Becken des Rosdorfer Freibads gut aushalten. Wer nicht gerade Bahnen im 50-Meter-Schwimmbecken zieht, kann es sich auf den Liegen unter Sonnenschirmen bequem machen. Vorausgesetzt es sind noch welche frei, denn die Plätze und das Freibad sind vor allem bei so hohen Temperaturen wie in letzter Zeit, heiß begehrt.

Seit dieser Saison ist das Freibad Rosdorf Pilot in Sachen Chlorgranulat, erklärt Oliver Gremmer, Fachangestellter für Bäderbetriebe. Als erstes Freibad in der Region testet das Rosdorfer die neue Methode für das Wasser in den Becken, die laut ihren Angaben sicherer und auch günstiger als das herkömmliche Chlorgas ist.

Morgens sei das Bad bei den Frühschwimmern beliebt (ab 6.30 Uhr) , ansonsten kommen auch viele Schulen, sagt Oliver Gremmes.

Für die Ferien haben sich die Mitarbeiter etwas Besonderes überlegt: Unter dem Motto „School’s out“ können Schüler am letzten Schultag vor den Sommerferien, am 21. Juni, direkt aus dem Klassenzimmer ins kühle Nass – mit freien Eintritt.

Noch ein Pluspunkt: Es gibt kostenloses WLAN.

HNA-Noten fürs Rosdorfer Freibad

Becken: vier, 50-Meter-Schwimmerbecken, Planschbecken, Sprung- und Nichtschwimmerbecken mit 1- und 3-Meter-Brett. Wassertemperatur: 24 Grad. Note 2.

Liegebereich/Sportmöglichkeiten: Liegewiese, Tischtennisplatten, Basketballkorb, Beachhand- und Volleyballanlage, Spielplatz mit Rutsche und Sandkasten. Note: 2.

Versorgung: Kiosk ab 10 Uhr geöffnet, es gibt sogar Backfisch und Chicken Nuggets. Preise günstig bis okay. Note: 1 bis 2.

Lage: Am Siekweg am Grundbach am nordwestlichen Ortsrand von Rosdorf. Note: 2.

Erreichbarkeit: Direkt vor dem Freibad hält die Buslinie 61, rund um das Bad gibt es genügend Parkplätze. Note: 2.

Veranstaltungen: „School’s out“-Party: Pünktlich zu Ferienbeginn am 21. Juni haben alle Schüler freien Eintritt.

Infos zum Rosdorfer Freibad

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 6.30 bis 20 Uhr; Samstag, Sonntag, Feiertag von 8.30 bis 19 Uhr. 

Eintrittspreise: Einzelkarte Erwachsene 3,40 Euro, ermäßigt 1,70 Euro; Spar-Tarif ab 18.00 Uhr: 2,30, ermäßigt: 1,40 Euro; 10er Karte: Erwachsene 30, Ermäßigte 15 Euro; 10er Karte Spartarif ab 18 Uhr: Erwachsene 23, ermäßigt: 14 Euro. Saisonkarte: Erwachsene 100 Euro, Ermäßigt: 50 Euro. Ferienkarte für Schüler: 15 Euro.

Kiosk: vorhanden, geöffnet von 10 bis Freibadschluss. Preise: Pils (0,33 Liter): 1,90 Euro; Cola, Fanta etc.: 1,70, Cappuccino: 2 Euro, Pommes 2 Euro, Chicken Nuggets: 2,20 Euro, Backfisch mit Remoulade 3,80 Euro.

Kontakt:Tel. 0551 / 7 89 94 78.

Lesen Sie auch die anderen Teile unseres Freibad-Tests:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.