Partner der Feuerwehr: Firma Hesse unterstützt die Brandschützer

Die Rosdorfer Firma Hesse ist „Partner der Feuerwehr“: (von links) Bürgermeister Harald Grahovac, Klaus-Peter Hesse, Jutta Hesse und Gemeindebrandmeister Martin Willing. Foto: bsc

Rosdorf. Als einziges Unternehmen aus dem Landkreis Göttingen erhielt die Firma „Hermann Hesse Transport GmbH“ aus Rosdorf die Plakette „Partner der Feuerwehr“. Bürgermeister Harald Grahovac freut sich über die besondere Ehrung durch das Land Niedersachsen.

Die Plakette, die in Hannover verliehen wurde, ist ein Dankeschön an alle Unternehmen in Niedersachsen, die Aktive der Feuerwehr für Einsätze, Lehrgänge und Übungen freistellen und so die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren möglich machen. Bürgermeister Grahovac lobte das Engagement der Firma Hesse für die Feuerwehr. Das Unternehmen unterstützt die Wehr in finanzieller und in materieller Hinsicht. Die Firma, die 50 Mitarbeiter hat, stellt Fahrzeuge und Container für die Ausbildung und den Transport von Material zur Verfügung. Zudem können die Feuerwehren auf den Grundstücken des Unternehmens Einsatzübungen absolvieren und die Fahrzeuge der Firma nutzen. Außerdem sind die Chefs seit Jahren in der Feuerwehr aktiv. So ist Seniorchef Klaus-Peter Hesse (73) seit dem vergangenen Jahr Ehrenmitglied der Feuerwehr Rosdorf. Sohn Oliver (42) ist ebenfalls aktives Mitglied.

Außerdem hat die Firma ein Herz für die Jugendfeuerwehr und unterstützte die Nachwuchsabteilung beim Kauf von Zelten. Etwa ein Fünftel der Mitarbeiter bei der Feuerwehr aktiv. Und es ist klar, dass diese für ihr Engagement in der Wehr von der Arbeit freigestellt werden. „Dann sind die eben nicht da“, sagt Seniorchefin Jutta Hesse (70). (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.