Polizei entfernt fremdenfeindliche Transparente von Brücken über A7

+
Dieses Transparent hing am Montag an einer Brücke über die Autobahn 7 bei Rosdorf: Die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter.

Rosdorf. Bereits zum fünften Mal seit Jahresbeginn haben Unbekannte an mehreren Brücken über der Autobahn 7 Bettlaken mit fremdenfeindlichen Parolen aufgehängt.

Betroffen waren diesmal drei Brücken zwischen den beiden Rastanlagen bei Rosdorf und dem Autobahndreieck Drammetal. Autofahrer entdeckten die 2,20 Meter breiten und ein Meter hohen Transparente am Montag gegen 6.40 Uhr und informierten die Polizei.

Befestigung mit Kabelbindern

Wie schon in den Fällen zuvor, waren die Stofftücher mit Kabelbindern an den Brückengeländern befestigt. Beamte der Autobahnpolizei entfernten die insgesamt sechs Transparente und leiteten die Beweisstücke an das vierte Fachkommissariat weiter. Auch wenn die Parolen inhaltlich strafrechtlich erneut nicht von Relevanz sind, droht den Verursachern der Transparentaktionen im Falle ihrer Ermittlung dennoch eine Strafe.

Hintergrund: Nach dem Bundesfernstraßengesetz begehen die Verursacher Ordnungswidrigkeiten. Laut Gesetz handelt es sich um illegale Außenwerbung an Brücken über Bundesfernstraßen. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße von bis zu 5000 Euro geahndet werden. Hinweise erbittet die Göttinger Polizei unter der Rufnummer 0551/491-2115.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.