Handball-Oberliga Männer: HGRG in Soltau

In Rosdorf dreht sich das Personalkarussell

+
Wird die HG Rosdorf-Grone in Richtung Baunatal verlassen: Sebastian Bruns.

Göttingen. Nach dem eher mühevollen Sieg gegen die SG Börde Handball müssen die Oberliga-Spieler der HG Rosdorf-Grone am Samstag zum MTV Soltau reisen.

Eine Mannschaft, die einst an der Tabellenspitze mitmischte, inzwischen aber ums Überleben in der 4. Liga kämpft. Die Soltauer stehen auf dem viertletzten Platz, haben nur vier Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsrang, den derzeit Eintracht Hildesheim II belegt. Somit dürften die Vorzeichen feststehen – die Mannschaft von Chefcoach Gernot Weiss, der nach seiner Fortbildung in Berlin wieder dabei ist, und Co-Trainer Lenny Pietsch erwartet eine heikle Aufgabe beim MTV.

Zumal die Soltauer die meisten ihrer bisher 18 Zähler zuhause geholt haben. In der heimischen Halle sprangen bislang 16:8 Punkte heraus, wobei es nur gegen Großenheidorn, Barsinghausen und Nienburg Niederlagen gab. Im Hinspiel wurden die MTVer, die zuletzt nur 2:8-Punkte verbuchen konnten, mit 24:39 von den Rosdorfern aus der heimischen Halle am Siedlungsweg geschossen.

Verzichten muss das Trainer-Duo Weiss/Pietsch zum zweiten Mal auf den für drei Spiele gesperrten Jan-Patrick Bohnhoff. Daniel Menn und Sebastian Bruns sollen dessen Abwehrpart übernehmen. Sonst sind alle Spieler dabei.

In Gang gekommen ist bei den HGern inzwischen auch das Personalkarussell. Im Gespräch ist bei den Rosdorfern weiter Markus Wächter vom letzten Heimgegner SG Börde Handball, der in Göttingen studieren wird. „Es sieht gut aus“, bestätigt Pietsch die Kontakte. „Wir wollten ihn schon vor dieser Saison haben. Er ist gut im Eins gegen Eins, hat schnelle Beine und ist eine Waffe gegen eine offensive Abwehr.“

Bei Jan-Philipp Naß sieht es dagegen eher nach Trennung aus, was an den beruflichen Perspektiven seiner Freundin Laura Denecke liegt, die mit Fritzlar in der 3. Liga Ost Meister wurde. Interessant: Fritzlar trennte sich Trainer Frank Mai (früher Duderstadt, HG Rosdorf-Frauen). Das Hessen-Team verzichtet auf den Aufstieg.

Sebastian Bruns beendet sein Studium, geht zu Hessen-Landesligist HSG Baunatal zurück. Offen ist auch noch, was Chris Osei-Bonsu (Studium) macht. (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.