Mini kam auf Autobahn 7 ins Schleudern: Zwei Verletzte bei Unfall

Rosdorf. Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 zwischen dem Autobahndreieck Drammetal und der Rastanlage Göttingen erlitten am Montag zwei Menschen leichte Verletzungen.

Gegen 8.40 Uhr war ein 38-Jähriger aus Frankfurt, der in Richtung Hannover unterwegs war, mit seinem Mini aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten. Der Wagen prallte gegen die Mittelschutzplanke und kam dann entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf dem Überholfahrstreifen zum Stehen. Ein nachfolgender 36 Jahre alter Fahrer eines Kleinbusses aus dem Landkreis Kassel bemerkte das Hindernis, bremste seinen Wagen ab und wich nach rechts aus.

Zuletzt aktualisiert um 12.20 Uhr. 

Dabei stieß das Fahrzeug mit einem Audi aus dem Eichsfeldkreis zusammen. Am Steuer dieses Wagens saß eine 47-jährige Heiligenstädterin. Der Kleinbusfahrer und die Eichsfelderin erlitten bei der Kollision leichte Verletzungen. Beide wurden mit Rettungswagen in ein Göttinger Krankenhaus gebracht.

Die 38-jährige mutmaßliche Unfallverursacherin blieb unverletzt. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf etwa 21 500 Euro.

Die Autobahn 7 war in Richtung Norden während der Unfallaufnahme und während der Rettungsarbeiten bis 9.30 Uhr gesperrt. Danach lief der Verkehr in Richtung Hannover auf zwei Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Der Rückstau war zeitweise bis zu vier Kilometer lang. Gegen 9.40 Uhr war auch der dritte Fahrspur wieder frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.