Wiedereröffnung des Haltepunktes Rosdorf: Viele Fragen offen

+
Der Bahnhof Rosdorf: Hier könnte ab 2018 möglicherweise der Cantus stoppen.

Rosdorf. Der Rosdorfer Gemeinderat hat die Diskussion über die mögliche Wiedereröffnung des Bahnhaltepunktes an den Bauausschuss abgegeben. Viele Fragen sind offen.

Zunächst sollen die Fragen zu dem Projekt mit der Landesnahverkehrgesellschaft und dem Landkreis abgeklärt werden, sagte Bürgermeister Sören Steinberg (SPD) nach der Sitzung des Gemeinderates. So soll zum Beispiel geklärt werden, welche Unterstützung die Gemeinde bei dem Projekt bekommt. Insbesondere geht es dabei um die Außenanlagen, zum Beispiel Park-and-Ride-Anlage sowie Haltemöglichkeiten für Busse.

Steinberg betonte, dass die Wiedereröffnung des Alten Bahnhofs im Rat weiterhin kritisch gesehen wird. Die Ratsgruppe von SPD und Linke hatte deshalb einen Antrag eingebracht. Laut Vorstoß soll die Gemeindeverwaltung dafür einsetzen, dass die Mittel, die für Wiedereröffnung des Bahnhaltepunktes vorgesehen sind, umgeleitet werden. Sie sollten aus Sicht von SPD und Linken lieber in die dauerhafte Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs in der Gemeinde Rosdorf gesteckt werden. Die Landesnahverkehrsgesellschaft geht bei der Wiedereröffnung des Haltepunkte von einem Kostenvolumen von drei bis vier Millionen Euro aus.

„Dieser erhebliche Einsatz von Steuergeldern geht am Bedarf der Einwohner der Gemeinde Rosdorf vorbei. Für die meisten Rosdorfer liegt der alte Bahnhof viel zu weit vom Wohnort entfernt, so dass die Nutzung einer Bahnverbindung von Rosdorf nach Göttingen nicht attraktiv wäre“, sagen SPD und Linke.

Bus-Stundentakt

Außerdem wird aus Sicht der Ratsgruppe der Kernort Rosdorf im stündlichen Takt durch die Stadtbuslinie 61 sowie weitere Regionalbusverbindungen mit Göttingen verbunden. Seit der Fahrplanumstellung im vergangenen Jahr werde der Bahnhof Göttingen sogar von allen Linien direkt angefahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.