Grund für Auseinandersetzung ist unklar

Schlägerei auf offener Straße: 64-Jährige wird verletzt

Im Vordergrund ist scharf im Foto ein Blaulicht zu sehen, im Hintergrund mit dem Rücken zur Kamera ein Polizist in Uniform.
+
Die Polizei war wegen der Schlägerei im Einsatz. (Symbolbild)

Bei einer Schlägerei auf offener Straße hat laut Polizei am Dienstag in den späten Abendstunden ein 33-jähriger Mann in Greußen im Kyffhäuserkreis einen 64-Jährigen verletzt.

Greußen – Kurz nach 21.30 Uhr wurde die Polizei durch Zeugen über die Prügelattacke informiert. Der mutmaßliche Täter hatte auf der Robert-Koch-Straße auf sein Opfer eingeschlagen. Als der 64-Jährige zu Boden ging, soll er noch auf ihn eingetreten haben. Ein Zeuge konnte die gefährliche Körperverletzung beenden und schlimmere Folgen verhindern. Dies hielt den Täter aber nicht davon ab, auch noch gegen das Auto des 64-Jährigen zu treten und damit einen Sachschaden von mehreren hundert Euro zu verursachen.

Der Geschädigte erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen am Oberkörper. Der unter Alkoholeinfluss stehende 33-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und nach einer Entscheidung der Staatsanwaltschaft noch in der Nacht wieder auf freien Fuß gesetzt. Während des Einsatzes beschimpfte der Täter zudem auch noch die Polizeibeamten, die deshalb eine weitere Strafanzeige wegen Beleidigung gegen ihn erstatteten. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.