Nordhausen

Schon wieder Feuer in Bleicherode: Eine Papier-Mülltonne stand in Flammen

Ein Fahrzeug der Feuerwehr
+
Wieder brannte es in Bleicherode, dieses Mal eine Papier-Mülltonne.

In Bleicherode hat es am Samstag, 5. Juni, erneut gebrannt. Das teilte die Polizei mit. Ende Mai war es bereits mehrfach zu Bränden in der thüringischen Ortschaft gekommen.

Bleicherode - Gegen 23.15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Löwentorstraße gerufen. Laut Polizei soll eine Papiermülltonne angezündet worden sein.

Zwischen dem 19. und dem 30. Mai hatte es bereits sieben Brände in Bleicherode gegeben, wie verschiedene Medien berichteten. Am 19. Mai war es gegen 15.30 Uhr sowie 20.25 Uhr zu Mülltonnenbränden gekommen, gegen 23 Uhr fing Unrat in einer Wohnung Feuer. Am 20. Mai gab es gegen 2 Uhr einen Brand in einem Keller.

Feuer in Bleicherode: Alle Brände in Löwentor- und Wallstraße

Am 23. Mai kam es wieder zu zwei Bränden: Gegen 3 Uhr gab es erneut einen Mülltonnenbrand und gegen 5.30 Uhr gab es ebenfalls wieder ein Feuer in einem Keller. Am 30. Mai sollen Unbekannte dann Zeitungen in einer Abstellkammer in Brand gesetzt haben. Alle Brände ereigneten sich in der Löwentor- und der Wallstraße.

Weil sich die Ereignisse gehäuft hatten, hatte die Polizei bereits Ende Mai Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Die Polizei nimmt weiter Hinweise zu den Bränden entgegen, wie die Beamten mitteilten. Hinweise an die Polizei Nordhausen unter Tel. 0 36 31 / 9 60 (Sarah Schnieder)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.