355 Geschenke für Bedürftige

Schüler des Felix-Klein-Gymnasiums sammeln Päckchen für Göttinger Tafel

+
Engagement für Bedürftige: Schüler des Felix-Klein-Gymnasium sammelten 355 bunte Päckchen für die Göttinger Tafel.

Göttingen. Weihnachtspäckchen für die Göttinger Tafel: Zum 20. Mal unterstützen die Schüler des Felix-Klein-Gymnasiums (FKG) die Aktion der Tafel. 355 Päckchen im kleinen und großen Felix kamen so zusammen.

Engagiert haben sich Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis IB 2. Sie sorgten mit den hübsch verzierten Paketen für ein eindrucksvolles, buntes Bild in der Göttinger Tafel, die die Päckchen an Bedürftige weitergeben wird.

Der Inhalt der Geschenke für Erwachsene ist mit der Tafel abgestimmt: Kaffee oder Tee, Gebäck, Stollen, Körperpflegeartikel. Dazu ein persönlicher Gruß, der für viele besonders wichtig sei, wie Michael Brüggemann, Schulleiter des FKG betont. „Für manche bleibt es das einzige Geschenk und hat daher eine ganz große Bedeutung und gerade auch die persönlichen Zeilen der Familien tun gut.“

Neben den ehrenamtlichen Helfern der Göttinger Tafel, die die Päckchen von der Schule abholen und den engagierten Schülern bedankte sich Brüggemann auch noch einmal „ganz herzlich“ bei den Spendern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.