Schüler auf der Showbühne: Science-Slam der Berufsbildenden Gymnasien

Science-Slam: In immer mehr deutschen Universitätsstädten gibt es solche Bühnenwettbewerbe. Am Donnerstag veranstalten die Berufsbildenden Gymnasien in Göttingen einen Slam. Foto: DPA/nh

Göttingen. Komplizierte Themen mit Esprit und unterhaltsam erklären – das ist Science-Slam. Einen solchen Wettbewerb veranstalten die drei Berufsbildenden Schulen/Gymnasien in Göttingen am Donnerstag, 17. November, ab 19 Uhr in der Pausenhalle der BBS1-Arnoldi-Schule am Friedländer Weg.

Dort werden Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Gymnasien jeweils Themen aus ihren unterschiedlichen Schwerpunkten unterhaltsam und lehrreich vorstellen, Antworten auf Fragen und Themen geben wie Ökotrophologie und Gesundheit, Sozialpädagogik, Handwerk und Technik sowie Geld und Wirtschaft gegeben.

Die teilnehmenden Schülergruppen der drei beruflichen Gymnasien wetteifern dabei um die Zuneigung des Publikums, dass per Applaus über die Platzierung und die Verteilung von Wanderpokal und Geldpreisen abstimmen wird.

Der Abend wird von Lars Wätzold aus der Comedy Company Göttingen moderiert und von der Schulband der BBS 2 begleitet.

Die Schüler der Abitur-Jahrgänge werden selbstgemachte Snacks und Getränke zu günstigen Preisen anbieten.

Neben dem Unterhaltungsprogramm wird es auch Informationen zu den Schwerpunkten und Profilen der drei Beruflichen Gymnasien geben, die Schülern eine Wahl für ihre zukünftige Schulkarriere erleichtern sollen.

Die Schule empfiehlt Besuchern die Anreise per Bus. Die Haltestellen Friedländer Weg, David-Hilbert-Straße und Werner-Heisenberg-Platz bringen die Gäste nah an die BBS 1 heran. (tko)

• Informationen auch im Internet unter www.planet-schule.de/wissenspool/science-slam/inhalt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.