44-Jährige aus Elliehausen missachtet Vorfahrt

Schwer verletzte Person nach Vorfahrtmissachtung

Göttingen. Eine 44-jährige PKW-Fahrerin aus Elliehausen befuhr mit ihrem VW Golf die Hermann-Kolbe-Straße in Richtung Göttingen.

An der Kreuzung Otto-Brenner-Straße missachtete sie die Vorfahrt eines 41-jährigen aus Neustrelitz, der mit einem LKW die Otto-Brenner-Straße in Richtung Holtensen befuhr.

Durch den Zusammenstoß wurde der PKW herumgeschleudert und gegen den Mast der dortigen Lichtsignalanlage geschleudert. Die PKW-Fahrerin erlitt dabei schwere, aber nicht lebensbedrohende, Kopfverletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen dem Uni-Klinikum Göttingen zugeführt. Am PKW entstand Totalschaden.

Weiterhin wurden der Lkw und die Lichtsignalanlage beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von  6000,- EURO. Zum Unfallzeitpunkt war die Lichtsignalanlage ausgeschaltet ( Nachtabschaltung), welches für die vorfahrtachtenden Seiten (hier die Hermann-Kolbe-Str.) durch gelbes Blinklicht signalisiert wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.