Nach Unfall: Radfahrer stirbt  im Krankenhaus

Hilkerode. Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße bei Hilkerode im Eichsfeld starb am Montag ein 72-jähriger E-Bike-Fahrer im Krankenhaus. Er war am Kopf schwer verletzt worden.

Nach ersten Ermittlungen der Duderstädter Polizei hatte in den Mittagsstunden eine 76-jährige Autofahrerin aus noch ungeklärten Gründen vermutlich den ihr aus Richtung Duderstadt entgegen kommenden Radfahrer übersehen, als sie in Höhe der Einmündung „Im Holztal“ nach links abbiegen wollte.

Bei dem anschließenden Sturz zog sich der Mann schwerste Kopfverletzungen zu. Er musste vor Ort von einer Rettungswagen-Besatzung wiederbelebt werden und wurde in die Göttinger Universitätsmedizin gebracht, wo er seinen schweren Verletzungen erlag.

Aktualisiert am Dienstag um 15.17 Uhr

Die 76 Jahre alte Autofahrerin erlitt einen Schock. Sie kam ins Duderstädter Krankenhaus. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.