1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Tödlicher Unfall mit Krankentransport im Kreis Göttingen: Mann stirbt an schweren Verletzungen

Erstellt:

Von: Melanie Zimmermann

Kommentare

Zwei verunfallte und entsprechend frontal demolierte Autos.
Zwischen Bilshausen und Strohkrug im Landkreis Göttingen kollidierte ein Krankenwagen mit einem entgegenkommenden Skoda. Ein 79-Jähriger stirbt an den Folgen des Unfalls. © Polizei Göttingen

Ein Krankentransport (KTW) gerät im Landkreis Göttingen auf einer Fahrt in den Gegenverkehr. Es kommt zu einem Unfall. Ein Mann erliegt seinen Verletzungen.

Bilshausen – Ein tragischer Unfall hat sich am Donnerstag (20.10.2022) auf einer Landesstraße im Kreis Göttingen ereignet. Ein Krankentransportwagen (KTW) geriet auf der L523 zwischen Bilshausen und Strohkrug gegen 11.35 Uhr in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Skoda.

Infolge des Zusammenstoßes erlag ein zum Zeitpunkt des Unfalls im KTW liegend transportierter 79-jähriger Patient in der vergangenen Nacht seinen Verletzungen im Krankenhaus.

Schwerer Unfall im Kreis Göttingen: 79-Jähriger stirbt, drei weitere Personen verletzt

Die 20 Jahre alte Fahrerin des KTW wurde bei dem Unfall, genauso wie der 51 Jahre alte Fahrer des Skoda, schwer verletzt. Ihr 30 Jahre alter Kollege, der zum Unfallzeitpunkt den Patienten betreute, wurde bei der Kollision leicht verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen befand sich der KTW mit dem 79-Jährigen auf einer Verlegungsfahrt – ohne Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten – zum Krankenhaus Herzberg, als er kurz hinter dem Ortsausgang von Bilshausen aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geriet.

Hier kollidierte er frontal mit dem Skoda eines 51-Jährigen aus dem Landkreis Göttingen und schleuderte diesen auf ein naheliegendes Grundstück. Für die komplexe Unfallaufnahme und die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die L523 zwischen Bilshausen und Wulften bis in den Nachmittag voll gesperrt werden.

Unfall mit Krankenwagen bei Göttingen: Patient erliegt in der Nacht seinen schweren Verletzungen

Eine Vielzahl an Feuerwehrleuten der Ortsfeuerwehren aus Bilshausen und Gieboldehausen, vier Rettungswagen (RTW) und ein Rettungstransporthubschrauber (RTH) mit Notarzt aus Göttingen waren an der Unfallstelle im Einsatz. Die RTW brachten die Verletzten in Krankenhäuser in Herzberg, Duderstadt und Göttingen.

Hier verschlechterte sich schließlich der Gesundheitszustand des 79-Jährigen zunehmend, bis er in der Nacht zu Freitag verstarb. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Göttingen wurde in die Ermittlungen eingeschaltet. Unfallzeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05527/98010 bei der Polizei in Duderstadt zu melden. (mzi)

Immer wieder kommt es zu tödlichen Unfällen in der Region. Erst Anfang Oktober 2022 stießen bei einem Unfall auf der B27 bei Göttingen zwei Autos frontal zusammen, zwei Menschen starben. Bei einem weiteren tödlichen Unfall in Göttingen ist Ende September 2022 ein Radfahrer gestorben.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion