Sechs Fahrer fuhren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss

Göttingen. Ein 65-jähriger Autofahrer ist am Freitag gegen 14.45 Uhr vermutlich wegen Volltrunkenheit auf der Kasseler Landstraße in Göttingen verunglückt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, entstand ein Schaden, der nicht näher beziffert wurde. Ein Atemalkoholtest ergab 2,75 Promille. Nach einer Blutentnahme beschlagnahmten die Beamten den Führerschein des Unfallfahrers.

Bis zum Samstag stoppte die Polizei im Stadtgebiet Göttingen fünf weitere Verkehrsteilnehmer, die unter Alkohol oder Drogen standen. Ein 31-jähriger Radfahrer hatte 1,67 Promille. Vier Autofahrer standen unter Drogen. Alle fünf mussten zur Blutprobe und durften nicht weiterfahren. (p)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.