Security fährt abends im Metronom mit

+
Der Metronom: Abends und nachts fährt ein Sicherheitsdienst mit.

Göttingen. Mitarbeiter von Securitas übernehmen den Sicherheitsdienst in den Metronom-Zügen zwischen Göttingen und Uelzen.

Vor allem abends und nachts werden die Mitarbeiter im Leinetal-Takt zwischen Hannover und Göttingen sowie im Aller- Takt zwischen Uelzen und Hannover eingesetzt, um für die Sicherheit der Reisenden zu sorgen. In einer deutschlandweiten Ausschreibung hatte sich das Sicherheitsunternehmen gegen diverse andere Bieter durchsetzen können.

„Das Thema Sicherheit ist für unsere Fahrgäste von zentraler Bedeutung und das nehmen wir sehr ernst. Wir freuen uns mit Securitas einen kompetenten Partner gefunden zu haben, der dazu beiträgt, dass sich weiterhin alle Passagiere bei uns in den Zügen zu jeder Fahrzeit wohl fühlen können“, sagt Frank Höhler, kaufmännischer Geschäftsführer der Metronom Eisenbahngesellschaft. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.