Sieg! Pauline Bremer steht bei U20-Fußball-WM der Frauen im Endspiel

Hofft auf einen Sieg im Endspiel: Pauline Bremer (links) schoss im Halbfinale gegen Frankreich das 1:0. Foto: dpa

Göttingen/Montreal. Die Göttingerin Pauline Bremer darf weiterhin vom Titel bei der U20-Fußballweltmeisterschaft der Frauen in Kanada träumen. Ihr Team steht nach einem 2:1-Erfolg gegen Frankreich im Finale gegen Nigeria.

Die Göttingerin Pauline Bremer, die für Turbine Potsdam spielt, brachte die Deutschen in der zwölften Minute per Abstauber früh in Führung. Das Spiel fand in der Nacht zum Donnerstag deutscher Zeit in Montreal statt.

Nach dem Ausgleich durch Griedge Mbock Bathy (45.) kurz vor der Pause sicherte in der Schlussphase Lena Petermann (University of Centra Florida/81.) die gelungene Revanche für das verlorene Halbfinale bei der U19-EM im vergangenen Jahr gegen „Les Bleuettes“.

Das Endspiel wird in der Nacht zum kommenden Montag deutscher Zeit ausgetragen und ab 1 Uhr bei Eurosport übertragen. Viele Fans von Pauline Bremer werden dann vor dem Fernseher mitfiebern. (bsc/sid)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.