Spende: 10 000 Euro für die Erforschung von Multiple Sklerose

Spende: (von links) Prof. Dr. Jutta Gärtner, Leiterin des Zentrums für MS im Kindes- und Jugendalter, Magret Hagens von Bayer HealthCare Deutschland und Prof. Dr. Wolfgang Brück, Leiter des Zentrums für MS im Kindes- und Jugendalter. Foto: UMG/nh
+
Spende: (von links) Prof. Dr. Jutta Gärtner, Leiterin des Zentrums für MS im Kindes- und Jugendalter, Magret Hagens von Bayer HealthCare Deutschland und Prof. Dr. Wolfgang Brück, Leiter des Zentrums für MS im Kindes- und Jugendalter. Foto: UMG/nh

Göttingen. Das Deutsche Zentrum für Multiple Sklerose (MS) im Kindes- und Jugendalter an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) erhielt eine 10 000-Euro-Spende von Bayer HealthCare Deutschland. Das Geld kommt Kindern zugute, die an MS erkrankt sind, und fördert die Erforschung der Krankheit.

Die Spende wurde anlässlich der 23. Multiple-Sklerose-Lecture im Universitätsklinikum Göttingen überreicht. „In den letzten Jahren wurden für erwachsene Patienten mit Multipler Sklerose eine Vielzahl neuer Behandlungsmöglichkeiten entwickelt“, sagt Prof. Dr. Jutta Gärtner, Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Göttingen. Sie leitet gemeinsam mit Prof. Dr. Wolfgang Brück, Direktor des Instituts für Neuropathologie an der UMG, das Zentrum für MS im Kindes- und Jugendalter an der UMG.

Multiple Sklerose (MS) tritt nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern und Jugendlichen auf. Jedes Jahr sind 200 weitere Kinder und Jugendliche von dieser Erkrankung des Nervensystems betroffen, die zu schwersten Behinderungen führen kann. Das Deutsche Zentrum für MS im Kindes- und Jugendalter ist einmalig in Deutschland und hat seinen Sitz an der Universitätsmedizin Göttingen. Es setzt sich speziell für die Erforschung der MS-Erkrankung bei jungen Patienten und für deren Betreuung ein.

Um Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung ihrer Krankheit zu helfen, haben das Zentrum für MS im Kindes- und Jugendalter und Bayer HealthCare das Buch „MS – Was ist das? Ein Wegweiser für betroffene Kinder und Jugendliche“ herausgebracht. Das Buch kann kostenlos unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800/2 38 23 37 und im Internet bestellt sowie als PDF-Datei heruntergeladen werden. (bsc)

www.childrenms.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.