Bahnen ziehen für die gute Sache

Spenden-Schwimmen in Reyershausen brachte eine beachtliche Summe ein

+
Tolles Ergebnis: Im Ratsburgbad Reyershausen übergab Bürgermeister Thomas Brandes (hinten Dritter von links) das Geld aus dem Spendenschwimmen an Vertreter des Regenbogen-Gesprächskreises Göttingen und den Pfadfindern „Ordensritter“. 

Ein Euro pro Bahn: Beim traditionellen Spendenschwimmen im Reyershäuser Ratsburgbad kamen 2116 Euro zusammen. 

Schwimmen für die Gemeinschaft: Im Reyershäuser Ratsburgbad hat diese Aktion Tradition, gehört fest in den Terminkalender: Am 2. Juni stiegen wieder viele Schwimmerinnen und Schwimmer in das Becken des malerisch gelegenen Schwimmbades und zogen ihre Bahnen. Jede Bahn wurde mit einem Euro „vergütet“. Heraus kam eine stattliche Spendensumme.

Grund zur Freude hatten in diesem Jahr Maren Dostal, Jasmin Lewandowski und Stephanie Pache vom Regenbogen–Gesprächskreis Göttingen sowie Annika Klaß, Karl Schmidt und Michael Imke vom Pfadfindern-Stamm „Ordensritter“ Bovenden.

Ihnen überreichten Bürgermeister Thomas Brandes und der Initiator des Spendenschwimmens Tobias Hillmann jeweils einen Spendenscheck über 1065 Euro. Brandes berichtete auch über die Entstehung und die Entwicklung der Veranstaltung. 

Er hob auch die wertvolle ehrenamtliche Arbeit des Regenbogen-Gesprächskreises Göttingen und der Pfadfinder Stamm „Ordensritter“ Bovenden hervor. Dass 2116 Bahnen von 114 Sportlern geschwommen wurden, lag laut Tobias Hillmann daran, dass an diesem Tag „einfach alles gepasst hat, vom Wetter bis zur guten Stimmung“. 

Natürlich beteiligten sich nicht nur einzelne Spendenschwimmer, sondern auch Gruppen und Vereine, so die Schwimmerinnen und Schwimmer der IGS Bovenden, der Motorradgruppe „Knieschleifer Göttingen“, der Freiwilligen Feuerwehr Bovenden und natürlich die Dauergäste des Ratsburgbades. Auch Bürgermeister Thomas Brandes und Initiator Tobis Hillmann ließen es sicht nicht nehmen, ihre Bahnen zu schwimmen. 

Zum Gelingen trugen auch bei: Kioskbetrieb Manfred Walbrecht, DJ -The Glenn, Mathias Westphal – Veranstaltungstechnik. Ein Dankeschön geht auch an das Freibadteam Martin Roddewig und Janine Arto, die den Badespaß und das anschließende Spendenschwimmen sicher über die Bühne gebracht haben. Ein großer Dank ging auch an die Sponsoren. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.