Verkehrsunfall

Sprinter kollidiert in Nordhausen mit Rettungswagen: 50.000 Euro Schaden

Rubriklistenfoto: Blaulicht/Rettungswagen.
+
Vier Verletzte und ein Sachschaden von 50.000 Euro sind die Folge eines Zusammenstoßes zwischen einem Mercedes Sprinter und einem Rettungswagen im Einsatz.

Vier verletzte Menschen, darunter ein schwerverletzter Autofahrer, sind die Folge eines Verkehrsunfalls am Dienstag in der Stolberger Straße in Nordhausen.

Nordhausen – Gegen 11.45 Uhr befand sich ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz in Richtung August-Bebel-Platz. Vor ihm fuhr der Notarzteinsatzwagen.

Auf Höhe der Karolinger Straße fuhren die Einsatzfahrzeuge an mehreren haltenden Fahrzeugen vorbei, als plötzlich vor dem Rettungswagen ein Mercedes Sprinter nach links in die Karolinger Straße abbog und mit dem Rettungswagen kollidierte.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf über 50 000 Euro. Auch eine Straßenlaterne wurde beschädigt. (Paul Bröker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.