Vier Verdächtige festgenommen

Stoppt die Serie der nächtlichen Überfälle auf Lastwagen an A 7, A 4 und A 38?

Tatort Autobahnparkplatz: Dort sind oft viele Lastwagen abgestellt. Die Täter nutzen die Ruhezeiten der Fahrer. Foto: dpa
+
Tatort Autobahnparkplatz: Dort sind oft viele Lastwagen abgestellt. Die Täter nutzen die Ruhezeiten der Fahrer.

Göttingen/Schleifreisen. Die Göttinger Autobahnpolizei hat in der Nacht zu Freitag zugeschlagen und vier Verdächtige festgenommen, die für das Aufschlitzen von Lastwagen-Planen auf Autobahnparkplätzen verantwortlich sein sollen.

Zuvor hatte die auch thüringische Autobahnpolizei in Schleifreisen in den vergangenen Wochen die Präsenz auf den Parkplätzen entlang der A 38 deutlich erhöht.

Lesen Sie dazu auch:

- LKW-Planen aufgeschlitzt: Polizei nimmt vier Polen fest

- Wieder Schlitzen Diebe zehn LKW Planen auf

„Streifen haben die entsprechenden Stellen häufiger angefahren, um die Lkw-Diebe zu fassen“, berichtete Polizei-Sprecher Christian Cohn. In die Falle ging den thüringischen Autobahnpolizisten aber keiner der Diebe, die seit Wochen auf den kleineren, unbelebten Parkplätzen nachts ihr Unwesen getrieben hatten – erfolgreich waren die Kollegen an der A 7 aus der Station Göttingen, sie nahmen vier polnische Verdächtige in der Nacht zu Freitag fest. Man nimmt an, dass sie auch für die Taten auf den A-38-Parkplätzen verantwortlich sind: In den vergangenen Wochen hatten dort Unbekannte an Dutzenden von Lastwagen die Planen aufgeschlitzt und vorwiegend Reifen und Elektronische Geräte erbeute – in großer Anzahl.

Die Täter hatten immer dann zugeschlagen, wenn die Fahrer schliefen. Ein Eingreifen der Fahrer sei ohnehin nicht sinnvoll, sagt Christian Cohn. Es sei besser, sich ruhig zu verhalten und „nicht den Helden zu spielen“. Ob die Überfall-Serie jetzt beendet ist, vermag die Polizei bislang noch nicht zu sagen. Die Thüringer Autobahnpolizei in Schleifreisen jedenfalls geht von einer organisierten Bande aus, die vornehmlich auch in der Nähe von Ost-West-Trassen wie der A 38 und A 4 aktiv ist. Vielleicht aber hilft die Verhaftung der vier Verdächtigen dabei, die Serie der Überfälle auf Lastwagen in der Region zu stoppen. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.