Neu aufgetragene Richtungspfeile weisen Weg auf Straße, die es nicht mehr gibt

Straßenmarkierung führt direkt in die Barrikaden

Irren ist menschlich: Die frisch aufgetragenen Richtungspfeile weisen den – korrekten – Weg nach rechts Richtung Maschmühlenweg und nach links Richtung Bovenden, aber auch geradeaus direkt in die Barrikaden einer schon lange zurückgebauten Straße. Foto: Rampfel

Göttingen. Folgen Sie dieser Fahrbahnmarkierung bitte nicht: Der dicke fette Pfeil auf der Fahrbahn vor der Kreuzung B-27-Abfahrt/Im Rinschenrott weist korrekt nach links sowie – fälschlicherweise – geradeaus in eine Straße, die es seit einem Jahr nicht mehr gibt: Die Zufahrt über eine Brücke ins Weender Industriegebiet.

Würde der Fahrer dem Pfeil folgen, führe er geradewegs in die Barrikaden. Das Kuriose: Die Fahrbahnmarkierung ist nicht etwa eine Altlast, sondern wurde erst kürzlich aufgespritzt. Doch dabei mangelte es den Arbeitern und Verantwortlichen offensichtlich an Weitsicht.

Folge des Malheurs: Der kürzlich falsch aufgebrachte Pfeil muss von der Fahrbahn wieder abgefräst werden. Ein Mitarbeiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim sagte dazu: „Irren ist menschlich.“

Autofahrer aus dem Norden Göttingens können sich bestimmt noch erinnern: Vor einem Monat wurde der Fahrbahnbelag der Rampe zwischen den Bundesstraßen 3 und 27 nahe der Abwasserreinigungsanlage im Norden Göttingens erneuert. Lange Staus und Wartezeiten waren die Folge, weil die komplette Auf- und Abfahrt eine Woche lang gesperrt war. Grund war auch die Erneuerung der Fahrbahnmarkierungen, die auf den frischen Asphalt aufgetragen wurden.

Am 14. Oktober 2013 war die Straße „Im Rinschenrott“ über die Brücke der Bahngleise für den motorisierten Verkehr für immer gesperrt worden. Nur Fußgänger und Radfahrer können die Brücke noch benutzen.

Spur gesperrt

Auf der B 3 stadtauswärts in Richtung Bovenden ist von Montag bis Donnerstag, 29. September bis 2. Oktober, mit Behinderungen zu rechnen. Dann ist im Kreuzungsbereich an der Kläranlage wegen Bauarbeiten nur eine Spur befahrbar, kündigt die Stadt Göttingen an. (ysr/tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.