Student mit Baseballschläger am Kopf verletzt

+

Göttingen. Ein 26 Jahre alter Angehöriger einer Studentenverbindung ist kurz vor 13 Uhr im oberen Teil der Mauerstraße in Göttingen von zwei nach Zeugenaussagen vermummten Männern mit Schlagwerkzeugen angegriffen und verletzt worden.

Die Täter sollen unter anderem einen Baseballschläger dabei gehabt haben. Der stark am Kopf blutende 26-Jährige wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Täter entkamen.

Der Student aus Bayern hielt sich nach eigenen Schilderungen am Sonntagmittag anlässlich des Stiftungsfestes einer Göttinger Burschenschaft über erstmals zu Besuch in der Stadt auf. „Der brutale Übergriff kam für ihn und seinen ebenfalls aus Bayern stammenden 36-jährigen Begleiter vollkommen unvermittelt“, so Hauptkommissarin Jasmin Kaatz. Der Begleiter blieb unverletzt.

Auf ihrem Weg vom Cheltenhampark in die Innenstadt wurden die beiden ortsunkundigen Studenten vermutlich von den beiden späteren Angreifern beobachtet und verfolgt, heißt es weiter. Kurz danach wurde der Student mehrfach auf Kopf und Rücken geschlagen. Ein Zeuge nahm beherzt die Verfolgung der Schläger auf und konnte wenig später beobachten, wie beide in einem in unmittelbarer Nähe des Tatortes gelegenen Wohnkomplex der linken Szene an der Roten Straße verschwanden. Hier verliert sich ihre Spur. Die beiden Bayern brachten sich in einer Eisdiele an der Langen Geismarstraße in Sicherheit.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach den Tätern verlief ergebnislos.

Täterbeschreibung: circa 180 bis 185 Zentimeter groß, komplett dunkel gekleidet, sie trugen Kapuzen, Gesichter waren vermutlich durch hochgezogene Tücher verdeckt.

Die Polizei Göttingen geht nach derzeitigen Erkenntnissen von einer politisch motivierten Tat aus.

Zeugen werden gebeten, sich unter 0551/4911013 bei der Polizei Göttingen zu melden. (awe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.