Tag der offenen Tür

Empfangsbereich
+
Großzügig: Der neu gestaltete Empfangsbereich ist weitläufig. Ein- und Auszahlungsautomaten mit Überweisungsterminal und persönliche Kundenberatung sind nebeneinander.

Am Samstag, 3. März, lädt die VR-Bank in Südniedersachsen alle Interessierten ein, von 10 bis 16 Uhr die rundum modernisierte Hauptstelle in der Heinrich-Sohnrey-Straße 1 in Dransfeld zu erkunden.

Neben einem Einblick in die neuen Räume und vielen Informationen zum Umbau und den Angeboten der VR-Bank wird natürlich auch für Verpflegung und Unterhaltung gesorgt.

Auf die kleinen Gäste wartet eine Bastelecke, in der Sparschweine bemalt werden können, ein Kinderkino und der Magier Andy Clapp, der Groß und Klein in die Welt der Illusionen entführt. In der Schlemmerecke werden Waffeln, Kuchen, Getränke und ein deftiger Fleischeintopf gereicht.

Außerdem können sich alle Besucher an Informationsständen zu den Themen Vorsorge und Geldanlage informieren, an Führungen zum neuen Blockheizkraftwerk teilnehmen und sich von Fachleuten zum Thema nachhaltige Energie- und Wärmeversorgung beraten lassen.

Als gemischtwirtschaftliche Genossenschaft werden sich natürlich auch die Abteilungen Agrar, Energie und Märkte präsentieren. Die Besucher können testen, wievielAusdauer sie beim Rapspressen haben, und sich Tipps zu Haus und Garten von den Fachkräften geben lassen. (nh)

PDF der Sonderseiten VR-Bank Südniedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.