Tierdrama: 200 Schweine einen Tag ohne Wasser

Friedland. In einem ungarischen Viehtransporter, der am Mittwoch eine Panne am Autobahndreieck Drammetal hatte, wären 200 Schweine beinahe qualvoll verdurstet.

Einem Autofahrer war aufgefallen, dass der ungarische Tiertransporter bereits am Mittwochnachmittag in brütender Hitze an der Kreisstraße 31 in der Nähe der Anschlussstelle Dransfeld

(A38) gestanden hatte. Daraufhin überprüfte die Polizei Friedland am Donnerstag gegen 9 Uhr den Transporter.

Aktualisiert um 15.55 Uhr

Dabei stellte sich heraus, dass die beiden 50 und 54 Jahre alten Lkw-Fahrer aus Ungarn mit den Schweinen auf dem Weg von Holland nach Budapest waren. Ihr Transporter war wegen eines technischen Defektes an einer Achse liegengeblieben war.

Nach Erkenntnisse der Polizei hatten die Männer die Tiere weder mit Wasser noch mit Nahrung versorgt.

Ein Experte des Veterinäramtes Göttingen ordnete an, dass die 200 Schweine erst nach einer Ruhepause von 24 Stunden weitertransportiert werden dürfen.

Zunächst versorgte die Feuerwehr die Tiere mit Wasser. Am Donnerstagnachmittag wurden sie auf einen Ersatzlaster aus Ungarn verladen und nach Esslingen in Thüringen transportiert.

Wegen Verstoßes gegen Tierschutzregeln mussten die Fahrer als Sicherheitsleistung 800 Euro hinterlegen. (p)

Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt

Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt
Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt © Hessennews TV
Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt
Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt © Hessennews TV
Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt
Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt © Hessennews TV
Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt
Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt © Hessennews TV
Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt
Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt © Hessennews TV
Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt
Friedland: Schweine der Hitze ausgesetzt © Hessennews TV
Schweine der Hitze ausgesetzt
 © Feuerwehr/nh
Schweine der Hitze ausgesetzt
 © Feuerwehr/nh
Schweine der Hitze ausgesetzt
 © Feuerwehr/nh
Schweine der Hitze ausgesetzt
 © Feuerwehr/nh
Schweine der Hitze ausgesetzt
 © Feuerwehr/nh
Schweine der Hitze ausgesetzt
 © Feuerwehr/nh
Schweine der Hitze ausgesetzt
 © Feuerwehr/nh
Schweine der Hitze ausgesetzt
 © Feuerwehr/nh
Schweine der Hitze ausgesetzt
 © Feuerwehr/nh

Rubriklistenbild: © HNA/Schröter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.