Top: Private Fachhochschule Göttingen hat 2500 Fernstudenten

Sie freuen sich über das Güte-Siegel: Fernstudenten der Privaten Fachhochschule Göttingen (PFH) zeigen stolz die Urkunde „Top-Institut“. Foto: nh

Göttingen. Die Private Fachhochschule (PFH) Göttingen ist erneut für ihre Qualität bei Fernstudiengängen ausgezeichnet worden. Die PFH erhielt zum dritten Mal in Folge das Siegel „Top Institut“ des Online-Portals FernstudiumCheck erhalten.

Ausschlaggebend dafür war auch die hohe Weiterempfehlungsrate von 98 Prozent, die aktive und ehemalige Studierende 2016 für das PFH-Fernstudium aussprachen. Sehr positiv bewerteten sie auch die Betreuung durch Professoren, Dozenten und das Fernstudienteam.

An der PFH sind etwa 2500 Studierende in den Fernstudiengängen eingeschrieben. Wie Pressesprecher Peter Diehl auf Anfrage sagt, teilen sich die Fernstudenten etwa je zur Hälfte in die Studiengänge Betriebswirtschaft und Psychologie auf. Wobei Letzterer seit zwei Jahren existiert und noch im Aufbau ist, das heißt: Die Zahl der Eingeschriebenen wächst, da noch keine Abschlüsse anstehen. Die PFH konzipiert die Bachelor-Fernstudiengänge bei einem wöchentlichen Zeitaufwand von 15 bis 20 Stunden für eine Studienzeit von vier Jahren. Ein Verkürzen ist möglich.

In der Ranking-Kategorie für Hochschulen mit Fernstudienangeboten kam die PFH den zweiten Platz. Mit 4,1 von 5 möglichen Punkten in der Durchschnittsbewertung und einer Weiterempfehlungsrate von 98 Prozent erfüllte die Hochschule außerdem mühelos die Kriterien für das Siegel „Top Institut 2017“ – nötig waren 3,75 von 5 Punkten sowie 90 Prozent Weiterempfehlungen.

Grundlage für das am 1. Februar publizierte Ranking sind die .535 Erfahrungsberichte von Fernstudierenden und Absolventen, die von Januar bis Dezember 2016 auf dem Portal FernstudiumCheck veröffentlicht wurden.

„Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch an unsere Fernstudienprogramme. Deshalb freuen wir uns sehr über die wiederkehrende Bestätigung von unabhängiger Seite“, erklärt Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt, PFH-Vizepräsidentin für Fernstudium und Digitalisierung. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.