Tour der Sinne: Ausstellung im Felix-Klein-Gymnasium

Illusionen und Täuschungen: Die Tour der Sinne verspricht Erlebnisse für alle Sinne. Foto: dpa

Göttingen. Interaktive Experimente zum Erleben, Staunen und Begreifen: Das verspricht die Tour der Sinne, die am Mittwoch, 27. Mai, im Foyer des Felix-Klein-Gymnasiums eröffnet wird. Gezeigt werden Illusionen und Sinnestäuschungen,

Die Ausstellung ist Teil einer Veranstaltungsreihe zum 125-jährigen Jubiläum des Felix-Klein-Gymnasiums. Außerdem feiert der Naturwissenschaftliche Zug des Gymnasiums sein 20-jähriges Bestehen. Die Tour der Sinne wird präsentiert vom Nürnberger Science Center „Turmdersinne“. Zweiter Veranstaltungsort der Ausstellung, die bis zum 5. Juni in Göttingen Station macht, ist das Foyer der Sparkasse Göttingen an der Weender Straße.

Neben der Ausstellung, in der es um Wahrnehmung mit allen Sinnen geht, wird am 28. Mai um 10.30 Uhr die Festschrift zum Jubiläum des Gymnasiums vorgestellt, ab 17 Uhr hält Frau Prof. Dr. Renate Tobies einen Vortrag zum Namensgeber der Schule: „Felix-Klein: Vom Kindergarten bis zur Universität muss der mathematische Unterricht verbessert werden.“

Das Schuljubiläum wird außerdem mit einem Theaterstück und weiteren Vorträgen gefeiert. Die Tour der Sinne kann bis zum fünften Juni besucht werden. Weitere Infos gibt es im Internet. (bdi)

www.fkg.goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.