1000 Sportler am Start

Traumbedingungen beim Volkstriathlon

Mehr als 1000 Starterinnen und Starter sind seit 10 Uhr beim Göttinger Volkstriathlon im Rennen – sie finden optimale Bedingungen vor: nicht zu heiße, aber dennoch ausreichend warme Temperaturen, gute Wettkampfstätten und Routen rund um das Jahnstadion.

Den Auftakt bildet – wie üblich beim Triathlon – das Schwimmen im Freibad am Brauweg. Dort versammeln sich auch viele hundert Zuschauer. „Schneller Papa, schneller!“, fordert ein fünfjähriger Junge seinen Vater an. Das hilft, er geht als einer der ersten aus dem Wasser. Dann heißt es für die Triathleten flugs hinüber zum Jahnstadion zu laufen, wo die Umkleide- und Wechselzone eingerichtet worden ist, die Fahrräder auf die Starterinnen und Starter warten. Kurzum: Es ist wieder sportliches Spektakel – nicht nur für die Athleten. (tko)

Volkstriathlon in Göttingen

Volkstriathlon in Göttingen

Volkstriathlon in Göttingen © Kopietz
Volkstriathlon in Göttingen © Kopietz
Volkstriathlon in Göttingen © Kopietz
Volkstriathlon in Göttingen © Kopietz
Volkstriathlon in Göttingen © Kopietz
Volkstriathlon in Göttingen © Kopietz
Volkstriathlon in Göttingen © Kopietz
Volkstriathlon in Göttingen © Kopietz
Volkstriathlon in Göttingen © Kopietz
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek
Volkstriathlon in Göttingen © Jelinek

Rubriklistenbild: © Kopietz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.